Seitenindex

Radacher SabrinaFund-, Melde- und Standesamt, allgemeine Verwaltung

 Sachbearbeiterin: Sabrina Radacher
 Erdgeschoss, Tür 7
 Telefon: 06415 / 4324 - 23
 E-mail: radacher@stveitpongau.gv.at

 

 

zuständig für:

weitere Verantwortungsbereiche:

Verzeichnis der aktuellen Fundgegenstände finden Sie unter
"Bürgerservice-Downloads-sonstige Infos" (pdf)

Verloren, vergessen, gefunden ....

Wer einen herrenlosen Gegenstand (z.B. eine Uhr) auf der Straße findet und aufhebt, muss diesen Gegenstand beim nächsten Fundbüro (in der jeweiligen Gemeinde) abgeben,
sonst macht er sich strafbar. Diese Verpflichtung gilt nicht, wenn der Wert des gefundenen Gegenstandes weniger als €10,- beträgt, außer es ist erkennbar, dass die
Wiedererlangung für den Verlustträger von erheblicher Bedeutung ist (z.B. bei Schlüsseln, Ausweispapieren..).
Dem Finder gebührt ein Finderlohn. Dieser beträgt 10% des Wertes.

Zu unterscheiden sind vergessene und verlorene Gegenstände.
Vergessene Dinge sind bewegliche Sachen, die ohne den Willen des Inhabers an einem fremden, unter Aufsicht eines anderen stehenden Ort zurückgelassen worden und dadurch
in fremde Gewahrsame gekommen sind (z.B. in einem Kaufhaus, Gasthaus..).
Auch hier darf ein ehrlicher Finder mit einer Belohnung rechnen, allerdings nur mit 5% des Wertes. (bei über €2000 hinausgehenden Beträgen sind es 2,5%)

Bei verlorenenen sowie vergessenen Gegenständen erlangt der Finder nach einem Jahr das Eigentumsrecht, wenn sich der Verlustträger bis dahin nicht gemeldet hat.

Eine Liste der Fundsachen ist auf unserer Amtstafel angeschlagen und wird laufend aktualisiert.
Während der Amtszeiten können Fundgegenstände, nach genauer Beschreibung, am Marktgemeindeamt St. Veit im Pongau besichtigt und ggf. abgeholt werden.

lokales

zum St.Veiter Veranstaltungskalender

Tourismus auf der www.sonnenterrasse.at